IT-Sicherheit: niteflite networxx ist Ihr Experte

Ein professionelles IT-Sicherheitskonzept ist heute Pflicht – insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs). Sie unterschätzen oft die Wahrscheinlichkeit, Ziel von Cyber-Kriminalität zu werden.

Mobiles Arbeiten, Cloud Computing und soziale Netzwerke sind beim Mittelstand wichtige Themen, daher sind sie auch in Sachen IT-Sicherheit ähnlichen Gefahren ausgesetzt wie Konzerne.
Eine Herausforderung für Mittelständler, deren IT-Budget begrenzt und EDV-Fachkräfte knapp sind. Dementsprechend leidet hier in der Praxis oft das Sicherheitsniveau – ein für Unternehmen möglicherweise existenzbedrohendes und oft unterschätztes Risiko.

Die Hacker konfigurieren mittlerweile Schadsoftware im Darknet per Webshop

Die Bedrohungslage hat sich in den letzten Jahren deutlich geändert. Waren es früher hauptsächlich Angriffe, die einen Datendiebstahl zum Ziel hatten, so gibt es nun verstärkt eine Verschiebung in Richtung erpresserischer Hackeraktivität.
Hierbei verschlüsselt eingebrachte Schadsoftware ganze Laufwerke und gibt vor,
die Daten erst nach Zahlung eines Lösegelds wieder freizugeben. Diese Ransomware-Angriffe nehmen zu und gehören zu den größten Malware-Bedrohungen für KMUs, wie die Infografik veranschaulicht. 

Ein effizientes IT-Sicherheitskonzept muss daher ganzheitlich aufgesetzt sein und an mehreren Stellen andocken. Zum einen müssen die äußeren Schutzmauern stets intakt sein. Um im Bild zu bleiben bedeutet dies, dass eine Firewall nach dem neuesten Stand der Dinge eingesetzt werden sollte. Aber auch am Endgerät sollte die Fähigkeit vorhanden sein, Angriffe zeitnah zu erkennen und abzuwehren. Dies ist insbesondere wichtig, da Schadsoftware nicht ausschließlich über eine Webseite oder per Email verbreitet wird. Auch ein USB-Stick kann der Auslöser einer Infektion sein. Daher ist eine Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiter ein ebenso wichtiger Baustein bei der Organisation der IT-Sicherheit.

IT-Sicherheit ist nicht Kür, sondern Chefsache

IT-Sicherheit ist vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung und Vernetzung nicht Kür, sondern Chefsache. Durch eine systematische Analyse der bestehenden Infrastruktur können wir schnell feststellen, ob und wo noch Nachholbedarf besteht.
Lassen Sie uns die Möglichkeiten zur Absicherung Ihrer Systeme konkret anhand Ihrer Anforderungen besprechen.

Threat Dashboard

In diesem Threat Dashboard von Sophos sehen Sie minutenaktuelle Informationen über aktuelle IT-Gefahren: Internet-Malware, Spam und Web-Bedrohungen.

Firewall

Die Firewall stoppt Hacker vom Zugriff auf Ihren Computer.

E-Mail-Archivierung

E-Mail-Daten gesetzeskonform aufbewahren.

Endpoint-Security

Moderne Endpoint-Sicherheit beinhaltet mehr als Anti-Virus.

Backup / Disaster-Recovery

Im Ernstfall auf Nummer sicher gehen.

Tony Kunze (Leiter Vertrieb)
Tel: +49 8808 - 921 000

Was können wir für Sie tun?

Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns per Mail - kostenfrei und unverbindlich.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Datenschutz

4 + 2 =